Besucherrekord beim WIR!-Kinderfest im Geraer Tierpark

Der Ausnahmezustand herrschte im Tierpark zum Kinderfest der Geraer Genossenschaften. Über 4700 Besucher drängten zwischen 11 und 17 Uhr zum beliebten Unterhaltungsangebot. Eine Fortsetzung im Jahr 2020 ist fest eingeplant.

Am Sonntag kamen über 1780 Erwachsene mit ihren Sprösslingen in Geras schönen Stadtwald in den Tierpark, um gemeinsam eine gute Zeit zu genießen. Petrus schenkte den Besuchern und Akteuren reichlich Sonnenschein und Wohlfühlwärme. Thüringens einzige Parkeisenbahn schnaufte unermüdlich und voll besetzt zwischen Martinsgrund und Wolfsgehege hin und her. 

Bühnenshows wie die Zusel-Wusel-Show oder die liebe Hexe Tabuba sorgten nicht nur bei den Kindern für viele Lacher und Aufregung, auch die Ritter der Osterburg fesselten die Zuschauer mit einem amüsanten Überraschungsmärchen über „Weißkraut und Rosenkohl“. Die Ostthüringer Wing Chun Kampfkunstorganisation stellte dem interessierten Publikum einige Übungen und Grundlagen zur Selbstverteidigung vor.

Parallel zum Bühnenprogramm präsentierten sich im ganzen Park viele Vereine, u.a. das DRK mit seinem Rettungswagen und Kinderschminken, der Modellflugverein Gera-Eisenberg e.V., bei dem man Flugzeuge aus Holz bauen und sich am Flugsimulator üben konnte, das Spielmobil der Kindervereinigung e.V., der Reiterhof Anke Lamprecht mit einer kleinen Ponyreitstunde sowie das Gera-Team von UNICEF, welches Steine und fröhliche Kindergesichter bemalte. Zwei Ballonkünstler erfüllten Kinderwünsche in Form von außergewöhnlichen Luftballonfiguren.

So war´s beim diesjährigen WIR!-Kinderfest